Die Marke RAKO

Rako„Der Propagierung ihrer Waren widmete die Fabrik immer größte Sorgfalt und horrende Beträge“ zitiert in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts der Archivar Ladislav Hanzlíček aus Rakovník. Anzeigen in Zeitschriften, Zeitungsbeilagen, Muster in oft aufwendiger Ausführung informierten die Interessenten über die Arten der hergestellten Waren. Das verbale Zeichen „RAKO“ wurde bereits unter Direktor Sommerschuh durch die Abkürzung des Wortes ´Rakovník´ erfunden.

Die Plastik im Logo RAKO stellt den assyrischen König Ashurnasirpal II, den Gründer des neuassyrischen Reiches dar, der in den Jahren 883 – 863 vor unserer Zeitrechnung regierte. Das Motiv wurde vom Relief einer Steinplatte übernommen, die im Britischen Museum in London aufbewahrt wird. Die keramische Schüssel, die der König in der Hand hält, nannte man damals „rako“. Die Figur des Königs wurde auf einer achtkantigen Kachel platziert und mit der Aufschrift RAKO über seinem Kopf versehen. Der sehr alte Ursprung der Abbildung und die Reife der damaligen Kultur korrespondieren mit der langjährigen Tradition der Keramischen Betriebe Rakovník als Produzent keramischer Erzeugnisse.

Die Aufschrift RAKO und die oben angeführte Marke wurden dann im Handelsverkehr und auch in der Werbung der Fabrik verwendet. Als geschütztes Firmenzeichen wurde sie in vielfacher Gestalt registriert.

RakoDie kombinierte Schutzmarke RAKO wurde erstmals am 28. 6. 1923 registriert.

 

RakoKombinierte Schutzmarke, registriert seit 14. 11. 1925

 

Im Jahre 1934 wurde die verbale Schutzmarke „Rako“ registriert.

RakoDer Fond der in der Gegenwart am häufigsten benutzten Schutzmarken RAKO stützt sich sowohl auf die traditionelle kombinierte Schutzmarke als auch auf die verbale grafische Schutzmarke.

 



Home > Über uns > Geschichte > Die Marke RAKO